Activida Wanderreisen
+49 (0)231 589792-44
Sonnenuntergang in der Fränkischen Schweiz
31.08.2022

Geführte Wanderungen in der Fränkischen Schweiz

Wandern in wilder Felsenlandschaft

 

Die Fränkische Schweiz gehört zu den ältesten und beliebtesten Urlaubszielen Deutschlands – nicht nur für Wanderer. Der Beginn ihrer Anziehungskraft auf Reisende liegt in der Zeit der Romantik. In dieser Epoche bekam sie auch den Namen Fränkische Schweiz. Die Romantiker begeisterten sich für die Erhabenheit der Gebirge in der Alpenrepublik Schweiz, mochten aber nicht durch zu große Höhe (mental) überfordert werden. Neben der Geselligkeit mag dies ein Grund sein, warum auch heute viele Menschen geführte Wanderungen gegenüber individuellen vorziehen. Wenn du auch gerne in der Gruppe unterwegs bist, möchten wir dir unsere geführte Wanderreise in die Fränkische Schweiz ans Herz legen. Die Region mit ihren teils sanften, teils schroffen Berg- und Hügellandschaften, zwischen denen sich grüne Täler erstrecken, erfreut Wanderer und Naturliebhaber zudem mit markanten Felsformationen und Höhlen. Außerdem findet sich in der Fränkischen Schweiz eine hohe Dichte an Burgen und Ruinen, von denen wir die eine oder andere bei unseren geführten Wanderungen besuchen. Mit ihrer häufigen Lage auf Anhöhen bieten sie malerische Perspektiven über Wälder und Berglandschaften. Bierliebhaber werden in der Fränkischen Schweiz zudem die Menge an kleinen, unabhängigen Brauereien schätzen, die mit Biergärten und -kellern zu einer erfrischenden Einkehr zwischen den Wanderungen verführen.

Ein Wanderweg umsäumt von grünen Wiesen und Wäldern

Unsere geführten Wanderungen durch die Fränkische Schweiz

Unsere Gruppenreise „Fränkische Schweiz – Wandern in wilder Felsenlandschaft“ umfasst insgesamt vier geführte Wanderungen, die vom Schwierigkeitsgrad im Wesentlichen moderat verlaufen, eine einfache Wanderung ist auch darunter. Unser Ausgangspunkt ist das Landhotel Goldener Stern, das bereits seit fast 350 Jahren als „Hotel und Herberge“ dient, in Muggendorf. Der kleine fränkische Ort liegt im romantischen Wiesenttal, eingebettet zwischen Bamberg, Nürnberg und Bayreuth.

Das Quackenschloss, eine Höhle in der Fränkischen Schweiz
Das Quackenschloss

Unsere erste geführte Wanderung durch die Fränkische Schweiz startet direkt vom Hotel aus über Stufen hoch zu einem mit Wald bedeckten Kamm zur Oswaldhöhle. Weiter geht’s über schmale Pfade bergauf und bergab vorbei an vom Wald umgebenen Felsformationen und -höhlen wie dem Quackenschloss – eine Durchgangshöhle mit hohem Felsentor. In Doos erwartet uns der "Sinnen-Erlebnispfad" mit Klangkörpern, Tastfeldern und Kräutergarten, bevor wir uns auf den Rückweg nach Muggendorf machen.

Die Klaussteinkapelle in der Fränkischen Schweiz
Die Kapelle Klausstein

Die nächste Wanderung führt ab Tüchersfeld durch das hübsche Ailsbachtal zur Burg Rabenstein, wo wir die Falknerei besuchen. Wir setzen unseren Weg fort zur Sophienhöhle, eine der schönsten Tropfsteinhöhlen der Fränkischen Schweiz. Auf dem Weg zurück nach Tüchersfeld passieren wir die kleine Kapelle Klausstein und die Ludwigshöhle, eine riesige Höhlengrotte.

Blick auf die Burg Pottenstein in der Fränkischen Schweiz
Die Burg Pottenstein

Die dritte geführte, gut 15 Kilometer lange Wanderung gestaltet sich leicht mit nur zwei kurzen, steilen Aufstiegen. Sie startet ab Pottenstein durch schattigen Wald entlang der munter plätschernden Püttlach und eingerahmt von hoch aufragenden Felswänden. Steil hinauf führt der Weg zur Burgruine Hollenberg, bevor es erst durch das Brandtal und dann auf einem Bergrücken mit vielfältigen Panoramablicken zur Burg Pottenstein geht. Zurück in Pottenstein erfrischt unsere trockenen Kehlen ein Bier-Tasting in einer ortsansässigen Brauerei.

Blick auf die Burgruine Neideck in der Fränkischen Schweiz
Die Burgruine Neideck

Während der abschließenden geführten, moderaten Wanderung ab Trainmeusel läufst du meist über Wald- und Feldwege. Wir erkunden zwei sehr unterschiedliche Highlights der Fränkischen Schweiz. Zunächst wandern wir zur Burgruine Neideck. Hoch über dem Wiesenttal gelegen bietet sie grandiose Ausblicke. Weiter führt uns unsere Route zum Druidenhain, einer Landschaft aus verwitterten, moosigen Felsblöcken, die wie hingezaubert im Wald liegen und die Fantasie zurück in die tiefe Vergangenheit reisen lassen.

Nach dieser letzten geführten Wanderung begeben wir uns leider zurück in die Gegenwart: Ein gemeinsames fränkisches Abschiedsessen und die Heimfahrt am nächsten Tag stehen an – es sei denn, du verlängerst deinen Aufenthalt in der Fränkischen Schweiz individuell.

Unsere Wanderreise in die Fränkische Schweiz:

Fränkische Schweiz - Wandern in wilder Felsenlandschaft

3x moderat, 1x leicht

  • Auf romantischen Wanderwegen zu Höhlenruinen, durch urigen Wald und zu aussichtsreichen Felstürmen
  • Vom schönen Wiesengrund hinauf auf weite Höhen im Aufseßtal
  • Durch lauschigen Laubwald und zwischen hochaufragenden Felswänden durchs idyllische Püttlachtal

6 Tage Gruppenreise 6 bis 12 Personen

ab 770 €

zur Reise
zur Reise

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren


Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare