Lieber Reisefreund, lieber Gast,

die aktuelle Situation rund um das Coronavirus hält uns in Atem. Alle Reisetermine bis zum 15. Mai haben wir abgesagt. Über die Durchführung unserer Reisen ab Mitte Mai halten wir dich selbstverständlich persönlich auf dem Laufenden. Darauf kannst du bei uns zählen.

#wirbleibenzuhause – das gilt zurzeit nicht nur für unsere Reisegäste, sondern auch für unser ganzes Team. Bitte beachte daher unsere geänderten Öffnungs- und Telefonzeiten: montags bis donnerstags von 10-13 Uhr.

Du bist unsicher, ob du deine Reise nach dem 15. Mai antreten kannst oder möchtest? Gerne überlegen wir uns mit dir gemeinsam eine passende Lösung und verschieben deine geplante Reise auf einen späteren Zeitpunkt – wer Reisen liebt, verschiebt!

Bei Fragen sind wir jederzeit für dich da. Weitere aktuelle Informationen findest du hier oder auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/actividawanderreisen/

Bleibe gesund und freue dich mit uns auf eine Zeit nach Corona.
Dein Activida Wanderreisen-Team

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
Wanderer belohnen sich auf dem Gipfel des Pico Ruivo mit einem spektakulären Ausblick über den Wolken.

Wandern auf Madeira

Zu Fuß die Inselvielfalt entdecken

Bizarre Felsformationen und grüne Schluchten bestimmen das Bild von Madeira. Die Vulkaninsel im Atlantik gehört zu Portugal und bietet sich für Wanderungen ganz besonders an – sei es entlang der berühmten Wasserläufe, den Levadas, oder vorbei an zahlreichen Blumen. Genießer probieren danach ein Glas des hier angebauten Madeiraweins und lehnen sich bei ganzjährig angenehmen Temperaturen entspannt zurück.

Madeira ist eine Welt für sich – die Insel inmitten des Atlantiks versteht sich darin, Kontraste miteinander verschmelzen zu lassen. Wie die Kanaren entstand auch Madeira infolge vulkanischer Aktivitäten. Die Küste Madeiras wird durch schroffe Felsen geprägt. Die gesamte Insel hat Mittel- bis Hochgebirgscharakter. Im Zentrum der Insel ragen die höchsten Gipfel empor. Der höchste Berg ist der Pico Ruivo mit 1.862 Metern. Dieser bildet zusammen mit dem Pico do Arieiro, dem Pico das Torres und dem Pico Grande das Hochgebirge. Hier ist das Lavagestein sehr zerklüftet und zeigt interessante Felsformationen. Im westlichen Teil der Insel liegt das Hochmoor Paul da Serra. Es handelt sich dabei um eine relativ ebene Hochfläche in einer Höhe von 1.300 bis 1.500 Metern über dem Meer. Nördlich der Hochfläche schließt sich das tiefeingeschnittene Tal des Ribeira da Janela an. Rund 60 Prozent der Inseloberfläche von Madeira sind als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Wer Madeira mit all seiner Magie, Ursprünglichkeit und Vielfalt erkunden möchte, sollte sich das Eiland wandernd erschließen. Die kilometerlangen Routen laden zu einem Streifzug durch die grandiose Natur ein. Ein Highlight ist die Wanderung auf den mehr als 1800 Meter hohen Pico Ruivo. Besucher finden auf Madeira eine grandiose Flora und Fauna mit einem beispiellosen Artenreichtum.

Unsere Madeira-Wanderreisen

Madeira

Monte e Mar - Die Rother Jubiläumsreise

1x/2x leicht, 3x moderat, 1x/2x anspruchsvoll

  • Gipfelstürmer: Über den Wolken auf den Bergen Madeiras. Sie erklimmen den höchsten Berg der Insel, den Pico Ruivo mit 1.862 Metern.
  • Tanz über die Klippen: Unterwegs auf steilen Pfaden über dem tosenden Meer. Wir wandern auf ursprünglichen Verbindungspfaden Richtung Porto Cruz.
  • Wasser des Lebens: Wanderung entlang einer der abenteuerlichsten Levadarouten der Insel. Im Höllenkessel "Caldeirão Inferno" angekommen, genießen wir die Ruhe des mystischen Ortes.

8 Tage Gruppenreise 6 bis 12 Teilnehmer

ab 1.590,00 € (inklusive Flug)

zur Reise
zur Reise