Activida Wanderreisen
+49 (0)231 589792-44
Eine Frau, die bei schönem Wetter durch einen Wald wandert.
21.06.2021

Wanderurlaub in Europa

So nah und doch so schön! - Unsere 3 absoluten Geheimtipps

 

Wandern im Bayerischen Wald, Tirol oder den Schweizer Alpen ist wunderschön – keine Frage. Dass es für einen Wanderurlaub in Europa aber auch atemberaubende Strecken abseits der bekanntesten Gegenden gibt, ist vielen gar nicht bewusst. Den Wanderrucksack auf dem Rücken, die Wanderschuhe angezogen, und auf geht es zu den schönsten Küsten, den naturbelassensten Wäldern und den fulminantesten Bergpanoramen, die Europa zu bieten hat! In diesem Blogartikel berichten wir über drei Geheimtipps, die man sich als leidenschaftlicher Wanderer auf seinem nächsten Urlaub nicht entgehen lassen sollte.

 

Der Leuchtturm an der Küste am Cabo de São Vicente bei Sagres in Portugal
Aussicht vom Gipfel des Berges Boubin in Tschechien

Wanderurlaub in Europa: Tschechien

Klare Gletscherseen und endlos lange Wälder

Im Zentrum gelegen, bietet Tschechien für einen Wanderurlaub in Europa nicht nur den Vorteil der kurzen Anreise, auch ist das Land durch sein moderates Klima sowohl im Frühling, Sommer und Herbst ideal für Wanderreisen. Hier fällt einem die Auswahl der Wanderroute ungemein schwer – weil es so unheimlich viele davon gibt! 

Entlang von Prag und Budweis schlängelt sich beispielsweise die Moldau einmal komplett vom Norden in den Süden Tschechiens. An der Grenze zu Österreich angekommen, trifft sie auf den ca. 120km langen Böhmerwald, in dem wanderbegeisterte Urlauber die reine Luft sowie klare Flüsse und Seen genießen können. Ein Muss ist hier der Lackensee, ein Gletschersee, der im nördlichen Teil des Waldes, am Fuße des Lackenberges gelegen ist.
Einen traumhaften Blick über den Urwald Boubinsky Prales, ebenfalls im Süden Tschechiens gelegen, bietet außerdem der Aufstieg auf den Gipfel des Boubin. Dieser ist mit 1.362m einer der höchsten Berge der Region. Auf einer Wanderung durch den besagten Urwald lassen sich zudem satte, grüne Wiesen und dicht bewachsene Fichtenwälder bestaunen. 

Unsere Reise: "Am goldenen Steig"

Eine Frau, die an der Küste Madeiras entlangwandert.

Wanderurlaub in Europa: Portugal

Nahezu unentdeckte Hochweiden und menschenleere Küsten

Ob das Festland, Madeira oder die Azoren – Portugal ist an Vielfalt kaum zu überbieten. So findet man im Norden des Landes mittelalterliche Pfade entlang schroffer Gebirgsketten und Hochweiden, während im Süden die wilde Atlantikküste auf abenteuerlustige Wanderer wartet. Auch die Algarve an der Westküste Südportugals bietet für Ihren nächsten Wanderurlaub in Europa traumhafte Strecken an bizarren Felsformationen und Höhlen vorbei. Am Strand von Monte Clérigo kann man im Frühling die betörenden Düfte nach Lavendel, Thymian und Rosmarin wahrnehmen, während im Sommer das kühle Nass des Meeres für die eine oder andere Abkühlung sorgen kann.  

Die Vulkaninsel Madeira bietet für begeisterte Wanderer ebenfalls schier unendliche Möglichkeiten. Hier kann man den 1.862m hohen Berg Pico Ruiva (auf Deutsch: „Rote Spitze“) erklimmen oder auf schmalen Pfaden, die über dem tiefblauen Meer entlangführen, den Blick in die Ferne des Atlantiks schweifen lassen.

Ein Paradies für Wanderfans sind außerdem die etwas weiter im Atlantik gelegenen Azoren mit ihren einzigartigen Vulkanlandschaften und grün bewachsenen Küsten, an denen Orangen, Feigen und Bananen wachsen. Da im Sommer wie im Winter unzählige Wale und Delfine ihren Weg in den Süden bzw. Norden antreten, lassen sie sich entlang der Küstenrouten besonders gut beobachten.

Unsere Portugal-Reisen

Eine Schlucht in Montenegro, durch die ein Fluss fließt.

Wanderurlaub in Europa: Montenegro

Traumhafte Bergpanoramen und faszinierende Urwälder

Vermutlich noch einen Hauch unbekannter als die Wanderrouten in Tschechien und Portugal, aber mindestens genauso unvergesslich für einen Wanderurlaub in Europa, sind die einzigartigen Trekking- und Wandertouren durch Montenegro. An der südöstlichen Adriaküste gelegen, lockt Montenegro mit herrlichen Bergpanoramen, klaren Gletscherseen und tiefen Schluchten alle Wanderer, die sich nach einem Abenteuer sehnen.

Nahe an der Küste gelegen, ist beispielsweise der Vrmac-Kamm mit seinem grünen Bergrücken, der großartige Ausblicke auf die Bucht und das Hinterland bietet.

So richtig grün und naturbelassen wird es außerdem im Lovcen Nationalpark, in dem der 1.474m hohe Babina Glava (zu Deutsch: Omas Kopf) mit einem atemberaubenden Bergpanorama zur Besteigung einlädt.

Ein weiterer Geheimtipp ist der Biogradska Gora Nationalpark, der sich mitten im Festland auf dem Gebiet der Gemeinde Kolašin befindet. In diesem Park sind der Biogradsko Jezero See und ein Urwald zu finden, in dem man wandernd ein naturbelassenes Fleckchen Erde genießen kann.

Unsere Montenegro-Reisen   


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren


Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare